Physiotherapie

FUßTHERAPIE

 

Sie tragen uns durchs Leben: springen, tanzen, balancieren, erklimmen die höchsten Berge der Welt. Meist werden sie dabei nicht wahrgenommen – unsere Füße.
Bis es dem Fuß einmal zu viel wird und er sich durch Schmerzen oder durch andere Beschwerden bemerkbar macht.
Unnatürlich angewöhnte Verhaltensmuster, zu wenig Bewegung oder falsches Schuhwerk sind oft die Auslöser für Fußbeschwerden, die vor allem bei Kindern immer häufiger auftreten. Gezieltes Fußtraining kann hier hilfreich sein.
Auch nach einer Fußoperation sollte Physiotherapie - wie nach einer Knie- oder Hüftoperation - ein Muss sein!
Geschwächte Muskeln stärken, unnatürliches Gangbild verbessern - dieses dreidimensionale Wunderwerk „Fuß“ verstehen und wieder richtig nutzen.

 

In meinen Behandlungen biete ich  eine auf Sie abgestimmte Kombination aus verschiedenen Techniken an:

 

  • Entspannende Mobilisation aller Gelenke des
    F ußes zur Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Behandlung spezifischer Schmerzpunkte
  • Muskelaufbautraining am Fuß
  • Beinachsenkorrektur – Beinachsentraining
  • Gangbildanalyse – Gangbildoptimierung
  • Tapen
  • Integration des Erlernten in den Alltag

.

Beschwerdebilder wie:

 

  • Knick-, Senk-, Platt-, Hohl- und Spreizfüße
  • Hallux Valgus
  • Fersensporn
  • Diverse Fußschmerzen
  • u.ä.

können positiv bis hin zur Schmerzfreiheit beeinflusst werden.

 

Als sinnvolle Ergänzung  bieten sich podologische Einlagen. Diese trainieren mit jedem Schritt ihren Körper und unterstützen ihn, wieder in ein anatomisches Gleichgewicht zu kommen.

 

 

Wer tanzt lächelt mit den Füßen (Giacomo Girolamo Casanova)